Zyklus 2 und Zyklus 3

Zyklus 2 und Zyklus 3

3.-6. Klasse und 7.-9. Klasse

Leitidee

Produktive fachliche Lernaufgaben sind zentrale Elemente der Förderung von fachlichen und überfachlichen Kompetenzen.

Intention

Im Unterricht der Zyklen 2 und 3 werden die fachlichen und überfachlichen Kompetenzen vertieft und erweitert. Im Fachunterricht, in fächerübergreifenden Arrangements sowie in fächerverbindenden Projekten werden die Schülerinnen und Schüler angeleitet, ihre Fähigkeiten, ihre Fertigkeiten und ihre Einstellungen zu entwickeln sowie vertiefte Einsichten zu erlangen. Dabei sind die Auseinandersetzung mit sich selbst und anderen Menschen sowie das Arbeiten in Gruppen bedeutsam. Weiter lernen Schülerinnen und Schüler zunehmend, selbstständig und eigenverantwortlich zu lernen, über ihr Lernen und Arbeiten sowie über ihre Einstellungen und Haltungen nachzudenken.

Für die Gestaltung kompetenzorientierter Lernumgebungen bieten sich den Lehrpersonen drei Zugangsweisen an (vgl. Reusser, 2015):

  • Zu gegebenen Inhalten, Stoffen oder Gegenständen werden Aufgaben und Lernaufträge entwickelt, um damit den Auf- und Ausbau von Kompetenzen anzuleiten (vom Inhalt zur Kompetenz).
  • Gegebene konkrete fachliche Aufgaben werden danach befragt, welche Einsichten, Fähigkeiten, Fertigkeiten und welches fachrelevante Wissen sich daran erwerben lassen (von der Aufgabe zur Kompetenz).
  • Zu gegebenen Kompetenzzielen werden exemplarisch Inhalte und Methoden (Aktivierungs- und Sozialformen) gesucht, um daran die Zielkompetenzen auf attraktive Weise zu erwerben (von der Kompetenz zur Aufgabe).

Weiterbildungsangebote siehe Fachbereiche/Module Lehrplan 21

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 2

+41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch

Quicklinks

Service