Zyklus 1

Zyklus 1

Kindergarten und 1./2. Klasse

Leitidee

Kinder sind aktiv Lernende und daher auf Lernumgebungen angewiesen, die vielfältige, spannende, anspruchsvolle und ästhetisch ansprechende Spiel- und Lernangebote anbieten.

Intention

Der Unterricht im Zyklus 1 orientiert sich primär an den individuellen Erfahrungen, Handlungsmöglichkeiten und dem Wissen der Kinder sowie ihrem Bedürfnis, sozial eingebunden zu sein. Die Gestaltung von Spiel- und Lernangeboten ist geprägt vom natürlichen Drang zum Entdecken der Welt und vom Interesse an Musik, Rhythmus und Bewegung. Dabei werden Eltern als wichtige Bildungs- und Erziehungspartner eingebunden.

Zu Beginn des Zyklus 1 ist der Unterricht vorwiegend fächerübergreifend organisiert und gestaltet. Im Zentrum steht das Lernen der Kinder im Spiel, das Anknüpfen an ihren Fähigkeiten und Interessen, das erstmalige Aufbauen von sozialen Kontakten in einer grossen Gruppe, die Ausdrucksfähigkeit sowie das Erleben und Erfassen ihrer Umwelt.

Im Verlauf des Zyklus 1 gewinnt die fachspezifische Auseinandersetzung zunehmend an Bedeutung. In der Unterrichtspraxis werden die beiden Zugangsweisen miteinander verbunden, indem entwicklungsorientierte und fachorientierte Herangehensweisen kombiniert und variiert werden.

Angebote Weiterbildungen als Dienstleistung

Kontakt

Pädagogische Hochschule Thurgau
Unterer Schulweg 3
Postfach
CH-8280 Kreuzlingen 2

+41 (0)71 678 56 82
weiterbildung(at)phtg.ch

Quicklinks

Service